GLASSCAPE

KAPAZITIVE BEDIENSYSTEME

GLASSCAPE von RAFI setzt Maßstäbe im Bereich der kapazitiven Touchtechnologien. Es wurde für die Industrieumgebung entwickelt und wird von RAFI komplett selbst in Deutschland hergestellt. GLASSCAPE findet Verwendung in der Medizintechnik, der Nahrungsmittelindustrie und in Nutz- und Sonderfahrzeugen. Es zeichnet sich aus durch Langzeitverfügbarkeit, Liefersicherheit und Robustheit. Zudem überzeugt das umfangreiche Portfolio. Die Komponenten und Bedienelemente sind made by RAFI. So profitieren Sie davon:
 

  • Versorgungssicherheit durch unabhängige Verfügbarkeit
  • Langzeitverfügbarkeit der Bauteile
  • Entwicklung, Produktion, Bestückung, Montage, Software, Testen, Verpackung, Logistik und Aftersales – aus einer Hand

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg von der Idee zum fertigen Produkt und kümmern uns um den gesamten Prozess. Und zwar von der Entwicklung über die Produktion bis zur Zulassung.

Die Touchscreen-Plattform für Ihre Bediensysteme. 16 Seiten. Version 03.2019

Download Broschüre

TOUCHSCREEN

Durch die geschlossene Glasoberfläche wird das Eindringen von Schmutz, Flüssigkeiten und sonstigen Fremdkörpern effektiv verhindert. Darüber hinaus wird eine hohe chemische Beständigkeit erreicht.

  • Intuitive Bedienung, auch mit Handschuhen
  • Multitouch mit Handballenerkennung
  • Industrietauglich , daher hohe Medien- und Temperaturbeständigkeit
  • Kundenspezifisches Design, individuelle Systemintegration
  • Unfangreiche Standardsoftware

Die Sensoren sind das Herzstück der GLASSCAPE-Touchscreens. Zum Einsatz kommen Glas- oder Foliensensoren. Die Glassensoren werden komplett bei RAFI gefertigt. So vermeiden wir Beschaffungsprobleme und können flexibel auf Ihre Anforderungen eingehen. Ein wesentlicher Vorteil: die Langzeitverfügbarkeit der RAFI-Glassensoren.

Zur Auswertung des GLASSCAPE-Touchscreens verwenden wir Standardelektroniken, basierend auf der maXTouch-Technologie unseres Partners Microchip – ein sehr stabiles und gut parametrierbares System. RAFI ist spezialisiert auf die Entwicklung mit Microchip-Produkten. Besuchen Sie die Website der Microchip Technology Inc. für weitere Informationen (Klicken):

TOUCHKEYS und TOUCHPAD

Sensorbasierte Bedienelemente

Zusätzlich zur Eingabemöglichkeit über den Touchscreen können TOUCHKEYS und TOUCHPADS als ergänzende Bedienelemente eingesetzt werden.

TOUCHPAD

Die kundenspezifischen TOUCHPADS werden für den Industrieeinsatz entwickelt und produziert. Hinter der robusten Bedienoberfläche aus Folie oder Glas befindet sich ein kapazitiver Sensor in Ihrem individuellen Format.

TOUCHKEYS

Die TOUCHKEYS – Button, Slider und Wheel – befinden sich hinter einer schützenden Glasscheibe. Selbst nach Millionen von Betätigungen funktioniert die GLASSCAPE-Sensorik fehlerfrei. Werte, die mit Mechanik oder resistiver Touchtechnologie nicht zu erreichen sind.

TWIN TOUCH

GLASSCAPE-Touchscreen mit Krafterkennung

FORCE INSIDE. Der TWIN TOUCH-Touchscreen ist für den anspruchsvollen Einsatz im Industrieumfeld geeignet, der neben der Berührung den auf das Panel ausgeübten Druck auswertet.

Die Krafterkennung verhindert Fehlauslösungen durch Fremdeinflüsse, erhöht die Bediensicherheit und gestattet die Implementierung zusätzlicher Eingabeebenen. Die Schaltschwelle, ab welcher der Druck eine Eingabe auslöst, lässt sich per Software einstellen. Feuchtigkeit, Verschmutzung und eine ungewollte Berührung führen zu keiner Fehlauslösung. Die Krafterkennung ist flexibel einstellbar. Nur wenn Touch und Kraft ein sinnvolles Signal liefern, wird die Eingabe akzeptiert.

Je nach Druckkraft (Berührung, leichtes und starkes Drücken) können auf einem Bedienelement mehrere Funktionen realisiert und somit zusätzliche Eingabeebenen ohne Verwendung weiterer Eingabeelemente geschaffen werden. Dies führt zu einem übersichtlichen UI-Design und damit zur Verbesserung der User Experience. Kombinierbar mit den haptischen FLEXSCAPE-Bedienelementen.

METALSCAPE

Toucheingabe in Metalloptik

RAFI realisiert mit METALSCAPE die Verbindung von GLASSCAPE und Metalloptik. Sicherheit vereint mit Bedienfreundlichkeit in erstklassigem Design.
Die Bedienelemente liegen hinter Glas. Wie wir das machen, ist unser Geheimnis. Welche Vorteile Sie daraus ziehen, verraten wir Ihnen gern.

  • Intuitive Bedienung
  • Fingerführung durch Form, Farbe und Licht
  • Durchleuchtendes Glas in Metalloptik mit Verschwinde-Effekt der inaktiven Bedienelemente
  • Hohe Medienbeständigkeit

FLEXSCAPE

Haptische Bedienelemente für Touchscreen und TWIN TOUCH

GLASSCAPE-Touchscreen mit FLEXSCAPE WHEEL in Kombination mit FLEXSCAPE ONE

Die haptischen Bedienelemente FLEXSCAPE ONE und FLEXSCAPE WHEEL werden ohne Durchbrüche oder Bohrungen auf der geschlossenen Oberfläche angebracht. In beliebiger Anzahl und Position. Durch Taktilität und Haptik steigert FLEXSCAPE Bedienkomfort und Bediensicherheit gleichermaßen.

  • Zusätzliches haptisches Element
  • Bediensicherheit durch spürbares Feedback
  • Keine Durchbrüche und Bohrungen
  • Flexible Positionierung

FLEXSCAPE ONE

Der Drucktaster FLEXSCAPE ONE wird durch Berührung aktiviert. Zum Schalten erfordert der Taster die Überwindung eines Druckpunkts. Das haptische Feedback ermöglicht eine sichere Blindbedienung.

FLEXSCAPE WHEEL

Die Fingerführung FLEXSCAPE WHEEL (im Bild kombiniert mit ONE) bietet eine kostengünstige Alternative zu gefrästen Konturen auf der Glasoberfläche. Die spürbaren Konturen gewährleisten eine geführte und sichere Blindbedienung.

Systeme für professionelle Anwender

Die kapazitiven GLASSCAPE-Systeme bewähren sich in diversen Branchen und Applikationen.

Medizintechnik

HMI für Beatmungsgerät

Fahrzeugtechnik

Armrest inklisive Touchsystem für Pistenbully

Elektrotechnik

HMI für CNC-Fräsmaschinen

Nahrungsmittelmaschinen

HMI und Steuerung für Kaffeeautomat

Maschinen- und Anlagenbau

Mobiles HMI für Industrieroboter (Bildquelle: KUKA AG)

UNSER KONTAKT

RAFI GmbH & Co. KG
Ravensburger Str. 128–134
D-88276 Berg/Ravensburg
Tel.: +49 751 89-0
Fax: +49 751 89-1300