RAFIX FS-TECHNOLOGIE

SCHALTELEMENTE

FS – Fast&Slim. Die innovative Technologie setzt Maßstäbe in der Welt der Befehlsgeräte. Neuartige Schaltelemente und ein vielseitiges Montagekonzept machen die Baureihen RAFIX 22 FS+, RAFIX 22 FSR und RAFIX 30 FS+ zu Ihrer wirtschaftlichen Lösung.

Der Systemaufbau ist ebenso flexibel wie modular. Denn jedes Schaltelement der FS-Technologie lässt sich mit jedem Betätiger der drei Baureihen kombinieren. Dabei unterscheiden wir zwischen zwei Montageprinzipien:

LEITERPLATTENMONTAGE PCB

Die sehr geringe Einbautiefe erlaubt es, Befehlsgeräte auch in flachen Systemen zu integrieren. Mit diesem Konzept sparen Sie Platz, Arbeitsaufwand und Material. Nebenbei sind Montagefehler so gut wie ausgeschlossen, da der Schaltplan ins Leiterplatten-Design integriert ist.

Die FS-Schaltelemente werden mit anderen Bauteilen auf einer Leiterplatte platziert. Diese wird dann hinter der Frontplatte mit den Betätigungselementen und Meldeleuchten befestigt. Hinter der Frontplatte „schwimmen“ die Schaltelemente so direkt unter den Betätigungselementen auf der Leiterplatte. Direkt unter den Schaltelementen können auf der Leiterplatte SMT-LEDs zur Beleuchtung der Betätiger platziert werden.

 

➔ Einbautiefe RAFIX 22 FS+ und RAFIX 22 FSR: 9,2 mm
➔ Einbautiefe RAFIX 30 FS+: 15,8 mm

STECKANSCHLUSS QUICK CONNECT QC

Das QC-Prinzip ist die praktische Alternative für Anwendungen, bei denen eine Entflechtung von Leiterplatten nicht lohnenswert oder realisierbar ist. Mit bekannten Flachsteckanschlüssen (2,8 x 0,8 mm) lassen sich hier die Schaltelemente manuell verdrahten. Individuell einsetzbare LED-Clips in unterschiedlichen Farben leuchten die Betätiger homogen aus.

Nicht nur dank der geringen Einbautiefe unterscheiden sich die QC-Schaltelemente signifikant von herkömmlichen Befehlsgeräte-Programmen: es sind keine Kupplungselemente zwischen Betätiger und Schaltelement notwendig. Ein leichter Klick reicht und die beiden Elemente sind untrennbar miteinander verbunden. Ein Einsatz in Umgebungen mit hohen Vibrationen und Erschütterungen wird dadurch möglich. Die komplette Montage erfolgt zudem werkzeuglos und kann auch abseits eigentlicher Bedienstände problemlos erledigt werden.

➔ Einbautiefe RAFIX 22 FS+ und RAFIX 22 FSR: 27 mm
➔ Einbautiefe RAFIX 30 FS+: 33 mm

PCB–SCHALTELEMENTE: BEISPIEL RAFIX 22 FS+

QC-SCHALTELEMENTE: BEISPIEL RAFIX 22 FS+

TECHNISCHE HOTLINE

Tel.: +49 751 89-6500

Mo - Do 08:00 - 12:00
13:00 - 17:00
Fr 08:00 - 12:00
13:00 - 15:00